Holzterrasse

Alternative Terrassenbeläge

Wie bereits auf unserem Bautagebuch berichtet, sind wir nach wie vor unzufrieden mit der Wahl unserers Terrassenbelages. Daher machen wir uns aktuell Gedanken welche Möglichkeiten und Alternativen wir haben. Aktuell liebäugeln wir vor allem mit Terrassendielen aus Holz.

Erstmal möchten wir uns für die vielen Tipps und Ratschläge zu unserem Artikel bezüglich der Flecken auf unserer Terrasse bedanken. Dies hat uns motiviert nach weiteren Möglichkeiten zu suchen, um unsere Flecken los zu werden.

Möglichkeiten der Reinigung der bestehenden Granitsteine

Nachdem wir uns im Fachhandel haben beraten lassen, sind wie folgt bei der Reinigung unserer Terrassensteine vorgegangen:

Zunächst haben wir diese mit einem professionellen Hochdruckreiniger behandelt. Hier wurden zumindest die oberflächlichen Verunreinigungen der Granitsteine entfernt. Wie schon beim ersten Versuch, sind dabei noch viele Flecken zurückgeblieben. Daraufhin haben wir einen speziellen (uns sehr teuren) Reiniger für Granitsteine aufgetragen und einige Zeit einwirken lassen. Anschließend wurden die Platten wieder mit Wasser und einem Schrubber nachgespült. Die Flecken wurden dadurch viel heller, sind aber leider immer noch sichtbar.

Daher überlegen wir uns nun, ob es Sinn macht, die Terrasse im jetztigen Zustand zu imprägnieren. Da die Imprägnierung mit stolzen 20 € pro Liter zu Buche schlägt und zudem bei der Verarbeitung gesundheitschädlich ist, sehen wir uns gerade nach Alternativen um.

Terrassendielen aus Holz

Schon bei der Planung unserer Terrasse, hatten uns Holzterrassen gut gefallen. Jedoch hatten wir Bedenken, dass der Aufbau zu kompliziert sei und diese auch nicht pflegeleicht sind.
Jetzt hatten wir zufällig die Möglichkeit beim Aufbau einer Holzterrasse zuzusehen und haben festgestellt, dass dies eigentlich gar nicht so kompliziert ist. Auch bezüglich des Pflegebedarfes, haben andere Bauherren, die schon lange eine Holzterrasse haben, von sehr positiven Erfahrungen berichtet.

Unterboden

Daher beschäftigen wir uns mit der Planung einer Holzterrasse, welche unsere Granitterrasse im Frühjahr vielleicht ersetzen soll. Dazu haben wir uns von Holzland sehr nett beraten und uns weitere Informationen über Terrassendielen geben lassen.
Es gibt mittlerweile unzählige Holzsorten, die dafür in Frage kommen. Wichtig ist es uns auch, dass das Holz aus nachhaltigem Anbau stammt und nach FSC zertifiziert ist.
Wir werden bald weiter berichten, wie die Umgestaltung der Terrasse weiter vorangeht.

 

Kommentar schreiben (jetzt auch mit G+ oder FB)

2 Gedanken zu „Alternative Terrassenbeläge

  1. Hallo liebe Hausbauer! Wir haben uns ebenfalls für eine Terasse aus Holz entschieden, haben aber noch nicht so viel handwerkliche Erfahrung wie ihr.. ich werde mit einem guten Freund (der da ein bißchen besseren Durchblick hat) im nächsten Frühjakr mit dem Bau loslegen und wollte euch einfach mal alles Gute für euer Projekt wünschen! Ich hab inzwischen auch schon sehr genaue Vorstellungen und wollte mal fragen ob ihr Erfahrungen mit Onlinehändlern gemacht habt in eure Bauphasen..ich wollte mir hier: http://www.klokow-gmbh.de/Holzverbinder/Balkenschuhe/ die nötigen Sachen besorgen, weil das so schön unkompliziert scheint und unser nächster Baumarkt nicht gerade um die Ecke ist..oder doch lieber erst genauer beraten lassen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

− 1 = 3

Loading Facebook Comments ...