Traditional Wooden garden well with water Bucket hanging on a rope and hook

Brunnen bohren – dekorativ, rentabel und funktionell

Eine vermehrte Ansammlung von Grundwasser unter dem eigenen Grundstück kann für viele Verbraucher zu einem unverhofften Glücksfall werden. Schließlich lässt sich so mit vergleichsweise einfachen Mitteln der Wasserbedarf von Waschmaschine, Toilettenspülung und Gartenbewässerung decken. Zusätzlich dazu ermöglicht ein Gartenbrunnen die Einsparung eventuell anfallender Kanalgebühren. Das Anlegen eines Gartenbrunnens ist folglich durchaus rentabel – vorausgesetzt, ein Fachmann übernimmt die Bauarbeiten. Dabei stellt ein solcher Brunnen nicht nur eine technische Innovation dar, sondern sorgt mit seinem angenehmen Erscheinungsbild und dem kontinuierlichen Plätschern des Wassers für eine besondere Wellness-Wirkung innerhalb der eigenen vier grünen Wände. Den Bau eines solchen Brunnens sollte in jedem Fall ein Fachmann vornehmen.

Traditional Wooden garden well with water Bucket hanging on a rope and hook

[googleadpic]

Brunnenbohrung nur vom Fachmann

Verbraucher, die sich für eine Brunnenbohrung in ihrem eigenen Garten entschieden haben, sollten diese auf jeden Fall von einem Fachmann durchführen lassen. Dieser hat nicht nur ausreichend Erfahrung im Umgang mit Bodenstrukturen und gesetzlichen Vorgaben, sondern verfügt vor allem über das benötige Werkzeug. Ganz und gar sinnlos ist es hingegen, den Bau eines Brunnens in die eigene Hand zu nehmen: Mit Hilfe von Spitzhacke und Spaten lässt sich der korrekte Aushub eines entsprechenden Schachtes keinesfalls bewältigen. Des Weiteren gilt es, Antworten auf entscheidende Fragen zu finden: Welcher Rohrtyp wird für den Bau des Brunnens benötigt? In welcher Tiefe liegt das Grundwasser? Was zeichnet den Untergrund aus und welcher Bohrer wird anhand dieser Analyse benötigt? Gibt es spezielle Wünsche vonseiten des Grundstückbesitzers, die auf die Verwendung eines besonderen Bohrkopfes hinauslaufen?

Fachlich versierte Handwerker online finden

In Zeiten digitaler und weltweiter Kommunikation lassen sich Handwerker an beinahe jeder Ecke finden. Die Möglichkeit, einen vermeintlichen Fachmann rund um die Uhr über Zeitungsannoncen, Internetseiten oder Jobbörsen zu kontaktieren, birgt jedoch auch einige Gefahren – insbesondere dann, wenn es um den Ausbau eines Gartenbrunnens geht. Schließlich lassen sich so engagierte Fachkräfte allenfalls unzureichend auf ihre tatsächlichen Kompetenzen überprüfen. Experten raten deshalb zur Konsultation einer seriösen Handwerkerbörse. Ob online oder offline bleibt dabei jedem selbst überlassen. In beiden Fällen ermöglichen solche Börsen die umfangreiche Darstellung der jeweiligen handwerklichen Kompetenzen. So lässt sich beispielsweise ermitteln, ob der favorisierte Handwerker über einen Meisterbrief verfügt, welche Fertigkeiten er hat und zu welchen Preisen er arbeitet. Ist der passende Anbieter oder Betrieb erst einmal gefunden, so steht dem erfolgreichen Bau eines eigenen Gartenbrunnens nichts mehr im Wege.

 

Kommentar schreiben (jetzt auch mit G+ oder FB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

6 + 2 =

Loading Facebook Comments ...