© Comstock Images/Thinkstock

Neue Möbel für den Garten

Ein Garten wird erst mit gemütlichen Möbeln richtig wohnlich. Vor allem in den warmen Sommermonaten lassen es die Temperaturen zu, dass wir unsere Tische und Stühle, Sitzauflagen und Liegen den ganzen Tag wie auch über Nacht im Freien stehen lassen können. Nur den Winter über sollte das Mobiliar sicher und trocken gelagert werden, zum Beispiel in einem Gartenhaus.

© Comstock Images/Thinkstock
Bild: © Comstock Images/Thinkstock

Die Witterungen gehen nicht spurlos an den Materialien vorüber, sodass auch wir hin und wieder nach neuen Sitzmöglichkeiten Ausschau halten müssen. Im Internet gibt es zum Beispiel viele reduzierte Gartenmöbel zu Schnäppchenpreisen: Da werden wir doch glatt mal zuschlagen, schließlich dauert der Sommer noch ein paar Wochen lang an. Wie kann man seine neue Einrichtung im Freien vor dem schnellen Verschleiß durch Sonnenstrahlen und Regengüssen schützen? Ganz klar: mit der richtigen Pflege.

Pflegetipps für Gartenmöbel

  1. Je nachdem, aus welchen Materialien die Möbel angefertigt wurden, halten sie den Witterungsbedingungen im Garten besser oder schlechter stand. Wenn ihr nicht wie wir ein eigenes Gartenhaus habt, in dem das Mobiliar untergestellt werden kann, empfehlen wir Gartenstühle und -tische aus Edelstahl: Das Metall wird für gewöhnlich mit einem Lack überzogen, damit die Möbel nicht so schnell rosten können. Für die Reinigung empfehlen wir eine Seifenlauge, mit der ihr die Oberfläche sanft pflegen könnt, ohne sie – wie beispielsweise Metallpolitur – anzugreifen.
  2. Gartenmöbel aus Kunststoff sind in der Anschaffung meistens preiswerter, dafür sind sie auch nicht so robust wie Edelstahl oder Holz. Stühle und Tische lassen sich aber ganz leicht mit einem Schwamm und etwas Spülmittel reinigen. Stehen die Sitzmöglichkeiten den Sommer über viel in der Sonne, kann es passieren, dass sie ausbleichen – wenn sie nicht gerade weiß sind. Eine Alternative dazu wären sonst noch Holzmöbel, die mit am teuersten sind, dafür aber auch bei richtiger Pflege (u.a. abschleifen und ölen oder wachsen) ein Leben lang halten.

Bild : © Comstock Images/Thinkstock

Kommentar schreiben (jetzt auch mit G+ oder FB)

3 Gedanken zu „Neue Möbel für den Garten

  1. Halli hallo, die sehen ja echt chic aus, aber irgendwie fehlen mir da die Polster.
    Sitzt ihr ohne Polster drauf?
    Also unsere Nachbarn machen das auch immer.. Könnte ich nicht hehe.
    Achja und nebenbei: Hab selten so ein schönes Gartenhäuschen gesehen!!
    Grüße aus Essen!

  2. Danke für den tollen Beitrag. :) Wir haben selten Pflege in die Gartenmöbel investiert, im Winter stellen wir sie rein, im Sommer raus, fertig. Das aber gerade eine minimale Pflege der Haltbarkeit zu Gute kommt, haben wir bisher ingoriert. Ich denke, dieses Jahr werde ich dem Gerümpel mal etwas Gutes tun. :) Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

3 + 6 =

Loading Facebook Comments ...