Kohlrabibeet

Unser Gemüsegarten fordert neue Opfer

Unser Gemüsegarten wächst und gedeiht besser als gedacht. Wenn man bedenkt, dass just hier die Humusschicht mit ca. 10 cm sehr gering ist, da wir zu dem Zeitpunkt als wir den Humus verteilt haben, noch nicht wussten wo mal unser Gemüsegarten enstehen soll.

Um so erstaunlicher, dass so manchen Pflanzen dies scheinbar nicht viel aussmacht. Der Kohlrabi und die Karotten, sowie der Blumenkohl wachsen besser als gedacht. Das Dumme an dem Gemüse ist nur, dass immer alles gleichzeitig fertig wird. Das heisst, es gibt dann auf einmal Schwemme an Kohlrabis oder Karotten. Da wir aber nicht 2 Wochen lang Kohlrabi essen wollen, lag es Nahe das Gemüse als Vorrat einzufrieren. Leider platzt unsere aktuelle Gefriertruhe schon aus allen Nähten.

Kohlrabibeet

Wir haben schon damals bei der Küchenplanung mit den Gedanken gespielt, eine Gefriertruhe anzuschaffen. Damals aber reichte der Platz in unserem Side-By-Side Kühlschrank inkl. Gefrierfach noch aus. Bedingt durch das viele Gemüse flammte der Gedanke wieder auf und daher sind wir gerade auf der Suche nach einer Gefriertruhe.

Aus praktischen Gründen wird diese im Keller ihren Platz finden. Hier stört sie nicht und kann in Ruhe vor sich hinbrummen. Wobei die aktuellen Geräte eigentlich geräuschlos sind. Auch der Stromverbrauch hat sich bei qualitativ hochwertigen Geräten deutlich verbessert. Mittlerweile haben nahezu fast alle Geräte die Energieklasse A++. Auch die Wartung einer Gefriertruhe hält sich in Grenzen. Diemeisten Geräte muss man nur ca. alle fünf Jahre abtauen.

Ganz so aufwändig wie beim Rasenmäher wird der Vergleich diesmal nicht ausfallen. (Wir haben uns übrigens für ein Gerät entscheiden, dazu bald mehr…) Aber dennoch lohnt sich der Vergleich wie immer. Gute Markengeräte in einer vernüftigen Größe liegen aktuell bei ca. 400 €. Eine schöne Auswahl gibt es z.B. bei Otto.de.

Was tut man nicht alles für sein Gemüse. Und wir haben so hoffentlich im Winter dann immer noch Freude daran.

Kommentar schreiben (jetzt auch mit G+ oder FB)

2 Gedanken zu „Unser Gemüsegarten fordert neue Opfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

69 + = 71

Loading Facebook Comments ...