20130530-IMG_6262

Aufbau Spielturm und Planänderung am Gartenhaus

Das Wetter hat uns für dieses Wochenende eine Zwangspause verpasst. So viel Regen wie in den letzten Tagen kam bei uns bisher selten vor. Noch vor dem großen Regeneinbruch konnten wir aber den heiß ersehnten Kletterturm aufbauen. Bei unserem Gartenhaus ist nicht viel passiert, außer dass wir eine kleine Planänderung gemacht haben …

Aufbau Spielturm

Schon erstaunlich, was es heute an Angeboten im Bereich Spiel- und Klettertürmen gibt. Mit einer einfachen Schaukel ist es da nicht mehr getan. Von Kletterburgen über Piratenschiffe, bis hin zur Riesenrutsche ist alles möglich. Nach langen Recherchen haben wir uns für einen Kletterturm mit Wellenrutsche und einer Doppelschaukel von Linofant entschieden. Das Holz ist kesselimprägniert und somit besonders witterungsbeständig.

Spielturm

Schon nach wenigen Tagen wurde der Spielturm per Spedition geliefert. Das Holz und das mitgelieferte Befestigungsmaterial machen einen sehr guten Eindruck. Auch die mitgelieferte Montageanleitung war relativ einfach zu verstehen und der Turm war in einem Tag aufgebaut. Nur die Doppelschaukel haben wir – dank Daueregen – nicht mehr geschafft und muss noch die nächsten Tage angebaut werden. Auch mit der Bodenbefestigung sind wir noch nicht ganz zufrieden. Dazu hatten wir uns Bodenanker besorgt und diese nur eingedreht. Aber der Turm ist so doch noch etwas wackelig und zudem liegt das Holz zum Teil auf der Wiese auf.
Also haben wir uns neue lange H-Anker besorgt und werden diese nächste Woche einbetonieren. Dann sollte der Turm inklusive Schaukel einen ausreichend festen und trockenen Stand haben. Um den Turm noch eine individuelle Note zu verpassen, möchten wir daran noch eine selbst gestaltete Fahne aufhängen. Dazu haben wir eine Fahne bei Sachsenfahnen.de bestellt, welche individuell angefertigt wird.

Planänderung beim Gartenhaus

Wetterbedingt ging beim Gartenhaus diese Woche nicht viel vorwärts. Aber immerhin haben wir bereits letzte Woche die Tür eingebaut und den Rahmen für die Lichtbänder erstellt. Dabei haben wir das zunächst auf der Ostseite geplante Lichtband nun versetzt und lassen es um die Ecke gehen. Als Fensterscheibe werden wir Plexiglas verwenden und die Stoßkanten mit einer Leiste verkleiden.

Geräteschuppen

Zudem haben wir die Nut- und Federbretter, mit welchen das Gartenhaus verschalt werden soll, besorgt. Zunächst wollen wir eigentlich Bretter im Rohmbus-Look verwenden, aber aus Kostengründen, haben wir uns nun doch für die einfachen Nut- und Federbretter aus dem Baumarkt entscheiden. Diese müssen jetzt noch alle grundiert und lasiert werden und können nächstes Wochenende, bei hoffentlich besserem Wetter, endlich angebracht werden.

Kommentar schreiben (jetzt auch mit G+ oder FB)

3 Gedanken zu „Aufbau Spielturm und Planänderung am Gartenhaus

  1. Hallo,

    mein erster Gedanke bei dem Bild von dem Spielturm war ja, dass der nicht sehr stabil aussieht. Wenn Ihr ihn allerdings noch richtig einbetoniert, dann wird der sicherlich nicht umkippen. Aber stimmt schon – heutzutage bekommt man ja wirklich eine Menge verschiedener Spielgeräte.

    Komplimente für den Blog.

    Gruß
    Jana

    1. Hallo Jana,

      wir haben den Spielturm mittlerweile einbetoniert. Nicht dass er vorher sehr unstabil war, aber sicher ist sicher, zumal ja noch eine Doppelschaukel anmontiert wurde. Dazu wird es bald ein Update geben. Viele Grüße Andy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

+ 47 = 55

Loading Facebook Comments ...