Fliesen Bad

Dachgeschoss Decken, Wandfliesen und Aufheizprogramm

Nachdem Blower-Door-Test war letzte Woche wieder die Fa. Junghans auf der Baustelle und hat die Rigipsplatten im Dachgeschoss angebracht. Zudem war auch die Fa. Nürminger vor Ort und hat die Wandfliesen im Bad und Gäste-WC verlegt. Seit Montag läuft auch endlich das Aufheizprogramm der Luft-Wasser-Wärmepumpe.

[googlead]
Die Fa. Junghans hat nun die Rigipsplatten im Dachgeschoss angebracht. Dabei wurden die Übergange schön verspachtelt und poliert, damit wir die Decken direkt streichen können. Etwas unschön war, dass die Arbeiter sich einfach einen unserer Terrassenstühle als Leiterersatz geschnappt haben und diesen uns völlig verdreckt – u.a. mit Gips – hinterlassen haben. Nicht gerade die feine Art. :-(

Decken Dachgeschoss

Bild 1 von 9

Decke Schlafzimmer

Zeitgleich war auch die Fa. Nürminger vor Ort und hat in unserem Bad und Gäste-WC die Wandfliesen verlegt. Dabei musste der Fliesenleger viel Schlamperei unseres Rohbauers ausgleichen und hat dabei einen guten Job gemacht. Die Fliesen gefallen uns richtig gut! :-)
Dennoch müssen wir jetzt mit zwei Ecken mehr im Bad leben, die eigentlich nicht vorgesehen waren. Dieses liegt daran, dass die Lüftungsrohre nicht wie geplant verlegt werden konnten und so eine Vormauerung im Bad viel größer ausgefallen ist als gedacht. Zudem müssen noch mal zwei Steckdosen im Bad versetzt werden, da diese, bedingt durch die ursprünglich falsche Höhe einer Vormauerung, jetzt zu hoch sind.

Fliesen Bad

Bild 1 von 7

Unsere Fliesen: Quarzite Real Gold

Am Montag war auch die Fa. Schmidt vor Ort und hat unsere Luft-Wasser-Wärmepumpe in Betrieb genommen. Jetzt ist endlich das Aufheizprogramm gestartet, welches insgesamt 18 Tage durchlaufen muss. Dabei wird stufenweise die Temperatur erhöht und anschließend wieder gesenkt. Im Haus merkt man nun auch schon deutlich den Temperaturanstieg. Die Außeneinheit ist angenehm leise und macht einen guten Eindruck.
Doch auch hier gibt es noch einen Mangel zu beseitigen: Das Fundament auf dem das Gerät steht ist völlig schief und so läuft das meiste Tropfwasser der LWP nicht in den dafür vorgesehenen Gulli, sondern daran vorbei. Lt. Fa. Schmidt ist dies vor allem im Winter bedenklich, da dieses Wasser gefriert und so eine Eisplatte auf unserer Einfahrt, bzw. im Eingangsbereich enstehen kann. Hier muss als noch mal die Fa. Bauer die Sache richten.

Außeneinheit LWP

Bild 1 von 4

Deutlich zu erkennen: Viel Wasser läuft an der Seite vorbei

Diese Woche haben wir wieder Urlaub und sind dabei die Malerarbeiten fertig zu bringen. Mittlerweile sind alle Wände und Decken mindestens einmal gestrichen. Die nächsten Tage folgt dann der Zweitanstrich. Am kommenden Freitag beginnen wir das Streifenfundament für die Garage zu bauen. Wenn alles klappt, sollte dies am Samstag fertig sein. „Nebenbei“ wollen wir auch noch einen Kellerraum fliesen – mal sehen, ob das alles klappt…

 

Kommentar schreiben (jetzt auch mit G+ oder FB)

8 Gedanken zu „Dachgeschoss Decken, Wandfliesen und Aufheizprogramm

    1. Hallo,
      das lässt sich nach 2 Monaten Praxiserfahrung noch nicht wirklich beurteilen. Bisheriger Eindruck ist gut. Macht was es soll – das Haus ist warm und der Stromverbrauch bewegt sich bisher auch in den geschätzten Heizkosten. Aber richtig einschätzen lässt sich das erst frühestens nach einem Jahr. Was man allerdings bisher sagen kann, dass sie nicht gerade leise ist, wenn sie mal auf touren kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

39 + = 47

Loading Facebook Comments ...