frisch gestrichen

Eigenleistungen: Malerarbeiten und Streifenfundament

Endlich, nach einer Woche „Arbeitsurlaub“, sind die Malerarbeiten abgeschlossen. Naja, zumindest fast – denn der große Kellerraum benötigt noch einen Zweitanstrich und hier und da sind auch noch ein paar Ausbesserungen nötig. Außerdem muss noch die Treppe lackiert werden. Aber insgesamt hat aber alles ganz gut geklappt…

[googlead]

Der Aufwand ist wirklich nicht zu unterschätzen, schließlich müssen alle Wände und Decken grundiert und anschließend mindestens zweimal gestrichen werden. In manchen Räumen, z.B. den Kinderzimmern, haben wir verschiedene Wandfarben verwendet, was den Aufwand natürlich zusätzlich erhöht.

Kind 2

Bild 1 von 9

Kinderzimmer in Himmelblau mit grünem Streifen

Trotzdem hat alles gut geklappt und wir sind mit dem Ergebnis auch sehr zufrieden.

Für die Grundierung haben wir „normalen“ Tiefengrund aus dem Baumarkt verwendet und auf ca. 5 Liter Grundierung, ca. 1 Liter Farbe beigemischt.  So hat es sich besser streichen lassen und zusätzlich hat man schon mal einen weißen Grundton an der Wand, bzw. Decke.

Das Experiment die Grundierung aufzusprühen ist übrigens kläglich gescheitert. Entweder haben wir die falsche Spritze / Düse gehabt oder uns zu doof angestellt. Auf jeden Fall ist mehr Grundierung auf dem Boden gelandet als auf der Decke. Also sind wir wieder zurück zum Farbroller gewechselt. Aber auch hier empfiehlt es sich eine Schutzkleidung anzuziehen, da das Zeug sehr spritzt und klebrig ist.

Wie bereits berichtet, haben wir hochwertige weiße Dispersionsfarbe für den Weißanstrich verwendet. Diese wurde etwas mit Wasser verdünnt und ließ sich so sehr schön streichen. Dafür haben wir auch hochwertige Farbroller und Pinsel verwendet.

[googleadtext]

Die Malerarbeiten sind sicherlich kein Hexenwerk, aber durchaus aufwendig und leicht zu unterschätzen. Wichtig ist vor allem – wie so oft – das richtige Werkzeug.

Letztes Wochenende haben wir auch die Streifenfundamente für die Garage gebaut. Dazu haben wir zunächst zwei „Streifen“ ca. 1 Meter tief ausgehoben. Anschließend haben wir die Schalung gebaut und schließlich ausnivelliert. Vor allem das genaue Einmessen hat sehr lange gedauert. Daraufhin haben wir die Fundamente mit den Beton auffüllen lassen. Die Fa. Zapf hat nun die Fundamente abgenommen und die Garage wird ca. in den nächsten 4 Wochen geliefert.

Wer das Streifenfundament auch in Eigenleistung bauen möchte, findet eine Anleitung auf bauen.de unter Fundament für die Massivgarage selbst herstellen.

Schalung und Loch

Im Haus läuft aktuell das Aufheizprogramm und im Obergeschoss hat es mittlerweile gefühlte 50 Grad. Am Donnerstag werden schon die letzten Sanitärinstallationen von der Fa. Schmidt vorgenommen und ab da sollten wir also fließend Wasser im ganzen Haus haben. :-)
Zudem bessert die Fa. Junghans im Treppenhaus den Wandabschluss einer Rigisplatte aus. Ebenfalls sollte die Fa. Hass am Ende der Woche damit beginnen die Elektroinstallation für das Haus abzuschließen. Es geht also langsam aber sicher dem Ende zu.

Am 25.10 werden die Innentüren eingebaut und ist eines der letzten Gewerke im Haus. Anschließend wird es noch ein paar Mängelbeseitigungen geben und schließlich können wir umziehen.

Aber zunächst müssen noch die Bodenfliesen verlegt werden und so ist die Fa. Nürminger nächste Woche vor Ort und wir werden ebenfalls das Laminat verlegen. Zudem wollen wir am kommenden Wochenende das Grundstück weiter auffüllen. Vor allem an der Terrasse und im Eingangsbereich muss noch einiges Material eingebracht werden.

Kommentar schreiben (jetzt auch mit G+ oder FB)

16 Gedanken zu „Eigenleistungen: Malerarbeiten und Streifenfundament

  1. Mich würde interessieren, wie viel vom Hauspreis abgezogen wird, wenn man die Malerarbeiten in Eigenregie durchführt?

    Und wieviel vom der Ersparnis für Material (Grundierung, Farbe, Werkzeug) draufgeht?

    Dankeschön und ein schönes Wochenende!

    1. Ohne genaue Beträge zu nennen, haben wir ein Ersparnis von ca. 60% (inkl. Materialkosten), gegenüber den ursprünglichen Angebotspreis.

      VG
      andy

  2. Na es wird doch! Macht aber bitte nicht den Fehler, wie wir, die Schlüsselübergabe zu früh zu vereinbaren. KMH hat sich seitdem nicht mehr bei uns gemeldet und es sich noch einige Punkte zu erledigen! Sind mittlerweile echt genervt und enttäuscht.

  3. Hallo Andy,

    wir haben noch immer kein Telefon und Internet. Mir fehlt momentan auch etwas die Motivation. Der Baublog wird ja auch hauptsächlich von mir geschrieben. Vielleicht hab ich am verlängerten Wochenende Lust und Zeit dazu. Zu tun haben wir jedenfalls gut. Fliese das Treppenhaus am Freitag/Samstag. :)

    Gruß Heike

      1. Naja KMH hatte sich erst 5 Wochen nach unserer Schlüsselübergabe wieder bei uns gemeldet und auch erst nachdem wir ein Fax geschrieben hatten. Es sind immer noch ein paar Punkte offen und gerade recht heikle Sachen, wie z. B. das fehlerhafte Wärmepumpenfundament, das uns u. U. auffrieren kann, jetzt wo es kalt wird.

  4. Werden bei der Hausübergabe eigentlich keine Termine festgelegt, bis wann die Mängel beseitigt werden?

    Am Dienstag haben wir wieder einen Termin. Dann wird es hoffentlich eine Klärung wegen den Flecken geben.

  5. Hallo, wir werden die Malerarbeiten auch in Eigenleistung durchführen.

    Geplant hatten wir eigentlich, dass wir die Innenwände mit Rollputz versehen anstatt aufwändig zu Tapezieren.

    Jetzt haben wir hier aber gesehen, dass ihr nicht Tapeziert aber auch keinen Rollputz verwendet habt.

    Wie seid ihr hier vorgegangen? Einfach auf den normalen Putz vom Bauträger nach der Behandlung von Tiefengrund drübergestrichen?

    Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen.

    Schöne Grüße aus dem Sauerland,

    Johannes

    1. Hallo Johannes,

      ja genau. Wir haben die Wand einfach grundiert und anschließend zweimal gestrichen. Es hängt vielleicht auch vom Putz ab. Wir haben einen sehr glatten Gips Putz. Wobei auch Kalk-Putze sich streichen lassen sollten. Sicherheitshalber mal den Putzer fragen…

      Wir haben aber die Decken im EG tapezieren lassen, da man hier die Stöße der Betondecken sehr deutlich gesehen hat. Im DG haben wir Gipskartondecken, dort haben wir auch nur gestrichen und es sieht erstaunlich gut aus. 😉

      Viele Grüße
      Andy

  6. Hallo Andy,

    vielen Dank für die Information.

    Dann kommt ja doch nicht so viel Arbeit auf uns zu wie wir gedacht habe.

    Schöne Grüße,

    Johannes

  7. Hallo, ihr würdet mir einen riesen gefallen tun, wenn ihr mir die Fundamentpläne mailen könntet – meine Fundamente sollen morgen gemacht werden, habe aber von zapf noch keine Pläne! Besonders die Lage des Regenwasserrohres im hinteren Fundamentstreifen. Und welche Eisen rein müssen und welche Betonart.

    Gruß papa Noni

    1. Wende dich doch einfach direkt an Zapf. Normalerweise sind die recht schnell, evtl. schicken die dir diese per Mail zu? Ich habe meine aktuell gar nicht zur Hand. (Umzugschaos…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

+ 28 = 31

Loading Facebook Comments ...