Lichtschachtentwässerung

Lichtschachtentwässerung in Eigenleistung

Gestern war unsere erste Eigenleistung für unser Haus an der Reihe: Die Lichtschachtentwässerung. Dabei werden die Lichtschächte an das Entwässerungssystem angeschlossen. Somit soll verhindert werden, dass sich darin Wasser zurückstaut und ggf. über die Fenster in den Keller eindringt.

Über Sinn und Unsinn dieser Maßnahme lässt sich streiten. KMH empfiehlt es auf jeden Fall und schaden kann es auch nicht. Im Prinzip ist es auch keine große Sache. (Zumindest bei uns nicht.) Dabei werden an den bereits montierten Lichtschächten Kunststoffrohre angeschlossen, welche mit Gefälle in Richtung Kanal verlegt werden.

[googlead]

Die entsprechenden Kunststoffrohre bekommt man in guten Baumärkten, bzw. im Baustoffhandel. Dann braucht man nur noch etwas Schmierseife, eine Wasserwaage, eine Schaufel und eine Flex. Da die Fa. Bauer zur gleichen Zeit die Regenwasserentwässerung durchgeführt hat, waren die meisten Werkzeuge auf der Baustelle bereits vorhanden, welche wir auch freundlicherweise mit benutzen durften. :-)

Bau

Bild 1 von 9

Men at Work

Die Montage der Rohre hat insgesamt nicht länger als zwei Stunden gedauert. Die meiste Zeit mussten wir lediglich warten bis der Arbeitsraum auf die entsprechende Höhe verfüllt war, damit wir die Rohre verlegen und an die Lichtschächte anschließen konnten. Ansonsten wurde erstmal provisorisch unterbaut. 😉

Das Auffüllmaterial kam wieder von der Fa. Bärnreuther & Deuerlein Fa. Denner welches wir in Abstimmung mit der Fa. Bauer bestellt haben. Leider haben wir uns dabei massiv in der Menge verschätzt, da wir von einer falschen Höhe ausgegangen sind. Und so wurden aus geplanten vier Lastern, mal schnell acht. :-(

Trotzdem hat alles super geklappt und es war auch sehr interessant einen halben Tag mit auf der Baustelle zu arbeiten. Die Jungs der Fa. Bauer sind sehr nett und machen einen super Job! Vor allem der Vorarbeiter ist unglaublich fleißig und hat seine Jungs fest im Griff.

Heute kam bereits die Elementdecke und mit etwas Glück wird morgen betoniert. Auf jeden Fall ist nächste Woche Richtfest! :-)

 

Kommentar schreiben (jetzt auch mit G+ oder FB)

5 Gedanken zu „Lichtschachtentwässerung in Eigenleistung

  1. Ups, hatten versehentlich die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ausgeschaltet. Kommentare sind natürlich immer erlaubt 😉

  2. leider stimmt was im text bei euch nicht…
    ihr schreibt dass der sand von der firma bärnreuther deuerlein kam aber auf dem foto ist ein lkw von einem kleinem schotterwerk namens endress….
    ein kleiner fehler der schnell auffällt…..
    :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

51 − = 50

Loading Facebook Comments ...