Wohnzimmer

Innenausbau – Estrich

Bereits letzten Montag war die Fa. Fritz und Hofmockel GmbH vor Ort und hat die ersten Vorbereitungen für die Verlegung des Estrichs vorgenommen. Dann ging es wieder mal ganz schnell und bereits nach einem Tag war der Estrich für unser Haus komplett verlegt. 

Jetzt, nach 3 Tagen, ist der Estrich begehbar und wir konnten das Haus wieder betreten. Mit Estrich sieht es schon richtig toll aus! Die Räume wirken fast schon wohnlich. So wie wir das beurteilen können, hat die Fa. Fritz und Hofmockel gute Arbeit geleistet. Der Boden sieht sehr glatt aus und ist auch sehr gerade verlegt worden. Man würde am liebsten gleich loslegen und die Böden verlegen, doch jetzt heißt erstmal geduldig sein, denn der Estrich muss trocknen.

[googlead]

Dazu dürfen wir auch in den ersten 10 Tagen das Haus nicht lüften. Ansonsten kann sich der Estrich vor allem in den Ecken wieder heben. Anschließend muss wieder richtig viel gelüftet werden, damit die Feuchtigkeit möglichst schnell herauskommt. Maßgeblich unterstützt wird das natürlich durch das Aufheitzprogramm der Heizung, welches in ca. 14 Tagen anlaufen soll.

Stop - Frischer Estrich

Bild 1 von 11

3 Tage darf man den Estrich nicht betreten

Aber Stillstand wird es bis dahin nicht geben. Nächste Woche kommt bereits unsere Haustür, welche dann auch vom Innnenputzer eingeputzt wird. Zeitgleich ist auch die Fa. Junghans aus Leinburg vor Ort und übernimmt den Trockenbau. (Update: Kommt wahrscheinlich erst nächste Woche.) Dabei wird u.a. im Dachgeschoss die Dämmung und Verkleidung der Decken mit Rigipsplatten durchgeführt. Zudem setzt die Fa. HAPA AG aus Herrieden unsere Rollos ein.

Die Fa. Nürminger hat uns mittlerweile auch das Angebot für die Fliesen zugesendet – nach immerhin 6 Wochen. :-( Obwohl wir dies vor Ort besprochen haben, wurde im Angebot leider nicht berücksichtigt, dass wir im Bad nicht raumhoch fliesen lassen werden. Somit stimmt das Angebot nicht und wir können es noch nicht unterzeichnen. Hier sind wir momentan dabei dies mit KMH und der Fa. Nürminger zu klären.

Bei den restlichen Böden haben wir uns mittlerweile für Laminat entschieden. In unserer aktuellen Mietwohnung haben wir auch bereits Laminat und gerade mit Kinder hat sich dieser doch sehr robuste und einfach zu pflegende Boden bisher bewährt. Dazu aber später mal mehr…

Kommentar schreiben (jetzt auch mit G+ oder FB)

5 Gedanken zu „Innenausbau – Estrich

  1. Hallo,

    Die Firma Junghans kommt schon zu euch? Dabei sind die doch gerade erst bei uns. Haben uns urlaubs- und krankheitsbedingt recht vertröstet. Schön, dass es wenigstens bei euch zu klappen scheint. :)

    Kleiner Tipp wegerm Estrich. Wir hatten Probleme mit den Kellerwänden. Die wollten einfach nicht trocknen. Gerade an dem übergang von Wand zu Estrich waren die Wände richtig nass. Nachdem wir den Plastikstreifen entfernt und mit einem Ventilator für Luftbewebung gesorgt hatten, besserte sich das recht schnell.

    Laminatverlegen wir ab Morgen übrigens auch 😉

    Schöne Grüße
    Heike

    1. Hallo Heike,

      ne diese Woche war die Fa. Junghans nicht da. Vielleicht nächste oder übernachste Woche.

      Danke für den Tipp – der Keller ist wirklich noch sehr feucht. Lüften ja aktuell nicht wegen dem Estrich. Werden wir aber dann sicherlich beherzigen! 😉

      Viel Spass beim Laminat verlegen – klingt ja schon richtig nach Endspurt! :-)

      Viele Grüße
      Andy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

+ 30 = 33

Loading Facebook Comments ...