20120802-IMG_4758

Innenausbau – Innenputz für unser Haus

Die letzten Tage ist viel passiert und wir kommen kaum noch nach mit dem Berichten auf unserem Bautagebuch. Letzte Woche war die Fa. Etienne Peregi aus Kirchaich vor Ort und hat die Fensterbänke eingebaut und den Innenputz im Haus aufgetragen. Zwischenzeitlich haben wir auch unseren Kanalanschluss und den Revisionsschacht gesetzt.  

Letzten Montag ist die Truppe der Fa. Etienne Peregi angerückt und haben den Innenputz für unser Haus angebracht. Zunächst wurden die Wände für den Putz vorbereitet und es wurden z.B. der Kantenschutz angebracht. Anschließend wurden die Zimmer nach und nach verputzt.

[googlead]

Dabei war einiges los in unserem Haus. Mindestens 6 Leute waren vor Ort und haben in knapp 4 Tagen das komplette Haus, inkl. Keller verputzt. Wir haben uns für Gips-Putz entschieden. Überball dort wo später mal gefliest wird, wurde ein groberer Kalk-Zementputz aufgetragen, was u.a. die Arbeit für den Fliesenleger erleichtert.

So schnell wie die Truppe der Fa. Peregi auch war, so viel Lärm und Schmutz haben sie auch verursacht. Z.B. wurden einige Dämmungen unserer Wasserleitungen im Haus beschädigt. Ebenfalls musste die letzte Treppenstufe unserer Bautreppe daran glauben. Weshalb, lässt sich nicht ganz nachvollziehen.

Zudem haben die Jungs ihre Geräte in unserem Wendehammer gereinigt und entsprechend sieht die Strasse jetzt auch aus. Der Regen wird sicherlich nach und nach die Straße wieder reinigen, aber bis dahin müssen unsere Nachbarn durch den Schmutz auf ihre Grundstücke fahren. Das ist ärgerlich und hätte sich zumindest durch nachträgliches Abspritzen der Straße einfach beheben lassen.
Außerdem wurde eine Menge an Gips-Putz Abfall in unserem Garten entsorgt. Auch wenn Gips sicherlich nicht schädlich ist, ist dies nicht gerade die feine Art. Laut Berichten unserer Nachbarn, waren die Jungs teilweise so laut, dass man sich über deren Wohlbefinden sorgen machen musste.

Eingangsbereich / Treppenhaus

Bild 1 von 20

Blick Richtung Wohnzimmer

Am Donnerstag Abend waren sie dann wieder „abgerückt“ und das Haus sah zumindest von innen wieder sauber aus. Bis auf einige kleine Stellen, die noch nachgebessert werden müssen, haben die Jungs gute Arbeit geleistet. Alles wurde – soweit das unsere laienhaften Augen beurteilen können – sauber verputzt und wie besprochen durchgeführt. Die Räume sehen mittlerweile richtig wohnlich aus. Jetzt heißt es: Lüften, lüften, lüften.

Ebenfalls am Donnerstag, wurde völlig überraschend für unseren Bauleiter der Estrich im Technikraum von der Fa. Bauer verlegt. Dies war kein gutes Timing, da der Wasseranschluss bereits im Haus ist und so die Arbeiter der Fa. Etienne Peregi durch den nassen Estrich laufen mussten, um ihren Wasserschlauch wieder abzuschließen. Die Abdrücke sind jetzt natürlich für immer im Estrich verewigt. Hoffentlich kann dies später der Fliesenleger ohne großen Aufwand wieder ausgleichen.

Zwischenzeitlich gab es auch etwas Aufregung wegen unseres Kanals: Dieser war höher als im Erschliessungsplan angegeben. Was zur Folge hatte, dass wir die komplette Entwässerung rund um das Haus neu verlegen mussten, da ansonsten nicht genug Gefälle zu Stande gekommen wäre. Aber auch dies wurde letztendlich gemeistert und mittlerweile sitzt sowohl der Revisionsschacht, als auch der neue Kanal.

Diese Woche ist wieder die Fa. Schmidt vor Ort und verlegt die Fußbodenheizung und nächste Woche kommt bereits der Estrich.

 

Kommentar schreiben (jetzt auch mit G+ oder FB)

3 Gedanken zu „Innenausbau – Innenputz für unser Haus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

− 7 = 1

Loading Facebook Comments ...