Aktueller Stand

Rückblick 2012 – Hausbau Blog

Eines der für uns aufregendsten und anstrengendsten Jahre neigt sich dem Ende zu und es wird Zeit für einen kleinen Jahresrückblick. Wir haben in unserem Baublog die wichtigsten Schritte unseres Hausbaus festgehalten und möchten in diesem Beitrag diese chronologisch zusammenfassen. An dieser Stelle noch mal vielen Dank an unsere Leser und Baupartner für die tolle Unterstützung. Wir wünschen allen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2013![googlead]

Rückblick – Wie alles begann…

Bereits 2011 haben wir intensiv nach einer neuen Bleibe gesucht, da unsere damalige Wohnung aufgrund unseres Nachwuchs zu klein wurde. Nachdem wir auf dem Immobilienmarkt keine passenden Wohnungen oder Häuser

Baublog Rückblick - Bauantrag
Bauantrag

gefunden hatten, haben wir begonnen, uns mit dem Thema Hausbau zu beschäftigen. Dabei haben wir zunächst überlegt wie viel Budget zur Verfügung steht und uns anschließend auf die Suche nach einem Grundstück gemacht. Als dieses gefunden war, war schnell klar, dass es ein Massivhaus werden soll. Nach einer intensiven Angebotsphase haben wir uns für den Bauträger Köhnlein Massivhaus GmbH (KMH) entschieden.

Die Vorbereitungen

Bereits im August 2011 haben wir den Hausvertrag unterzeichnet und es war noch etwas

Baublog Rückblick - Werksplanung
Werksplanung

Zeit um sich mit dem Thema Hausbau zu beschäftigen: Zum Beispiel mit dem Energiekonzept für das Haus und natürlich mit dem Grundriss, der auf dem Haustyp „Grado“ basiert. Anschließend ging es auch schon los mit der Werksplanung und der Bemusterung von Sanitär– und Heizung.

Baubeginn – Rohbau

Etwas später als geplant, ging es Ende Mai endlich los. Dafür ging es dann um so schneller

Baublog Rückblick - Richtfest
Richtfest

und nachdem das Schnurgerüst aufgestellt war, wurde auch schon die Baugrube ausgehoben. Kurze Zeit darauf wurde die Bodenplatte und die Kelleraußenwände errichtet. Anschließend standen die ersten Innenwände und die Kellerdecke wurde betoniert. Keine Woche später, waren auch die  Außen- und Innenwände des Erdgeschosses gemauert, gefolgt von der Erdgeschoss-Decke. Daraufhin wurde das Dachgeschoss gemauert und wir konnten bereits nach nur vier Wochen Bauphase das Richtfest feiern.

Innenausbau / Außenputz

Nachdem Richtfest wurde das Dach eingedeckt. Zwischendurch stand die Bemusterung der Fliesen bei der Fa. Nürminger an. Der Innenausbau ging ebenfalls sehr flott voran und zunächst wurden die Fenster eingebaut, gefolgt von der Bautreppe und der Sanitär Roh-Montage. Daraufhin war die Roh-Elektromontage an der Reihe, gefolgt vom Innenputz. Nun musste die Fußbodenheizung installiert werden und  anschließend wurde nur in einem Tag der Estrich im gesamten Haus verlegt.

Baublog Rückblick - FBH
Fussbodenheizung

Anfang September wurde dann das Wärmeverbundsystem (WDVS) am Haus angebracht und ca. 2 Wochen später wurde das Haus verputzt. Die nächsten Gewerke waren die Trockenbauer, welche die Innendämmung des Dachgeschosses erledigten und noch mal die Sanitär- und Heizungsinstallateure, die die kontrollierte Wohnraumlüftung, sowie die Luft-Wasser-Wärmepumpe installierten. Nun konnte, nach einer kleinen unplanmäßigen Verzögerung, das Aufheizprogramm gestartet werden. Gleichzeitig wurden auch die Gipskartonplatten im Dachgeschoss angebracht und die Wandfliesen im Bad und Gäste-WC verlegt.
Zwischendurch haben wir noch die Wände in Eigenleistung gestrichen, sowie das Streifenfundament für die Garage gebaut und anschließend erfolgte schon die finale Installation der Elektro- und Sanitäranlagen. Zuletzt haben wir – ebenfalls in Eigenleistung – die Laminatböden für das Haus verlegt. Zeitgleich wurden auch die Bodenfliesen im Erd- und Dachgeschoss angebracht.

Eigenleistungen

Da wir während der gesamten Bauphase immer wieder Eigenleistungen erbracht haben, fassen wir diese hier noch mal kurz zusammen:

Baublog Rückblick - Laminat Whz
Laminat Wohnzimmer

Bereits während der Rohbauphase haben wir die Lichtschachtentwässerung selbst durchgeführt. Mitte August haben wir endlich die zwei riesigen Erdhaufen, welche noch immer vom Aushub auf unserem Grundstück lagerten, verteilen können. Sehr aufwendig waren die Malerarbeiten und haben insgesamt über 2 Wochen Urlaub verschlungen. Ebenfalls haben wir alle LAN- und TV Kabel in die Leerrohre selbst eingezogen uns sind aktuell noch dabei das Heimnetzwerk einzurichten. (Dazu gibt es bald noch einen Bericht.) Auch das Streifenfundament für die Garage und die Pflasterarbeiten haben wir in Eigenregie durchgeführt. Zum Schluss haben wir noch die Treppe selbst lackiert und die Laminatböden im Haus verlegt. [googleadtext]

Hausübergabe, Umzug und offene Werksleistungen

Flecken unter dem Traufbrett
Flecken unter dem Traufbrett

Als wir dachten, dass uns größere Probleme erspart blieben, gab es dann doch noch eine unschöne Überraschung: Wir hatten am Außenputz – vor allem an der Nordseite – gelbe Flecken am Außenputz, die vor allem durch eine fehlende Hinterlüftung der Traufbretter verursacht wurden. Mittlerweile sind die beteiligten Firmen dabei das Problem zu beseitigen und wir hoffen auch dieses Kapitel bald abschließen zu können.

Dennoch konnte uns das Haus pünktlich übergeben werden und der Umzug wurde dank großer Unterstützung unsere Freunde und Verwandte auch erfolgreich gemeistert. Pünktlich zum Einzug wurde auch die Garage geliefert.
Die restlichen offenen Werksleistungen wurden von den meisten Firmen zügig und ohne Probleme abgearbeitet. Mittlerweile ist noch ein Problem mit der Lüftungsanlage hinzugekommen und hier wird bereits nach der Ursache gesucht und hoffentlich auch bald behoben sein.

Ausblick 2013

Nächstes Jahr gibt es auch noch einiges zu tun. Ganz oben auf der Liste steht der gesamte Außenbereich. Dazu gehört u.a. das Pflastern der Wege und der Terrasse, sowie der Aufbau eines Geräteschuppens. Natürlich müssen auch noch Büsche, Beete und Rasen angepflanzt werden. Für die Kinder soll es noch ein Klettergerüst geben und eine kleine Feuerstelle soll auch noch ihren Platz finden. Natürlich hoffen wir auch, dass das Gerüst und der damit entstehende Schmutz schnell wieder verschwindet und die Probleme mit dem Traufbrett, sowie der Lüftungsanlage schnell abgehakt werden können. Es bleibt also spannend und wir werden weiterhin in unserem Baublog darüber berichten.

Zeitraffer Hausbau

Wir wünschen Euch allen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2013! :-)

Kommentar schreiben (jetzt auch mit G+ oder FB)

4 Gedanken zu „Rückblick 2012 – Hausbau Blog

  1. Ein toller Blog. Finde es toll das man einen Hausbau auf einer solchen Art festgehalten hat! Mit der Zeit wird man mit Sicherheit auch einige Details vergessen

  2. Ein Hausbau ist wirklich spannend. Wir haben innerhalb von 14 Tagen unser Haus bauen lassen. Dabei haben wir uns der Fertighäuserteile bedient. So verschwindet zwar die Baumentalität, aber man ist schneller in seinen eigenen vier Wänden 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

− 3 = 3

Loading Facebook Comments ...