500130_web_R_K_B_by_Rainer Sturm_pixelio.de

Tapetentrends für jeden Einrichtungsstil

Schon kurz nach dem Jahreswechsel stehen für einige Wohnungsbesitzer räumliche Veränderungen an. Die wenigen Monate bis zum Frühjahr nutzen viele um die eigenen vier Wände zu renovieren und zu verschönern. Mit neuen Möbeln, frischen Farben und modernen Tapeten lässt man die Wohnung in einem neuen Glanz erstrahlen. Vor allem Tapeten erfreuen sich seit geraumer Zeit wieder großer Beliebtheit. Das liegt wohl auch daran, dass aktuelle Modelle nichts mehr mit den biederen Vorgängern der 60er- und 70er-Jahren gemeinsam haben. Vielmehr kann man mit ihnen gezielt Akzente setzen, denn Tapeten gibt es mittlerweile in den verschiedensten Farben und mit vielen unterschiedlichen Motiven. So ist es möglich die eigene Einrichtung mit einer passenden Wandgestaltung richtig in Szene zu setzen.

Highlight setzen mit barocken Tapeten

Bei der Auswahl einer Tapete sollte man sich immer die Wirkung auf den gesamten Raum vor Augen führen. Bestimmte Modelle eignen sich eher zur Verwendung als einzelnes Highlight und nicht zur flächendeckenden Nutzung. Mit dem Anbringen einer Tapete kann man die Wirkung und die Atmosphäre eines Raumes stark verändern, daher sollte der persönliche Geschmack aber auch die Einrichtung der Wohnung beim Kauf unbedingt miteinbezogen werden. Momentan sehr angesagt sind Tapeten im Barockstil. Barocke Tapeten greifen den Trend eine Wand in den Vordergrund zu stellen auf. Gerade in Kombination mit schlichten und geradlinigen Einrichtungen und Dekorationsartikeln kann man mit einer barocken Tapete einen besonderen Effekt erzielen.

500130_web_R_K_B_by_Rainer Sturm_pixelio.de

 

[googleadpic]

Gold- und silberfarbene Tapeten betonen die Einrichtung

Wer Tapeten ohne Muster und Motive bevorzugt, aber dennoch durch die Wandgestaltung hervorstechen möchte, trifft mit edlen unifarbenen Tapeten die richtige Wahl. Sei es durch gold- oder silberfarbene Exemplare oder Tapeten mit warmen Erdtönen, die Hersteller überzeugen mit hochwertig verarbeiteten Materialien. Ebenso ist es möglich mit einer klassischen und trotzdem effektvollen Schwarz-Weiß-Kombination einen schönen Kontrast zur sonstigen Wandgestaltung zu setzen. Ist die Wahl auf ein passendes Motiv oder eine Farbe gefallen, steht noch die Auswahl der Tapetenart an. Denn neben der geläufigen Papiertapete gibt es mittlerweile eine Vielzahl anderer Tapetenarten, die sich je nach Einsatzzweck unterschiedlich gut eignen.

Vliestapeten überzeugen durch einfache Verarbeitung

Aktuell sind Vliestapeten die beliebteste Variante. Das wird schnell an den Vorteilen bei der Verarbeitung erkennbar, denn im Gegensatz zu herkömmlichen Papiertapeten muss die Vliestapete vor der Verarbeitung nicht eingeweicht werden und der Kleister kann direkt auf die Wand gebracht werden, noch nie war Tapezieren so einfach. Dadurch sind zusätzliche Arbeitsutensilien, wie beispielsweise Tapeziertische nicht mehr zwingend notwendig. Außerdem punktet die Vliestapete auch durch ihre Formstabilität. Das heißt, sie verformt sich weder während, noch nach der Verarbeitung.

Bildnachweis: © Rainer Sturm / PIXELIO

 

Kommentar schreiben (jetzt auch mit G+ oder FB)

4 Gedanken zu „Tapetentrends für jeden Einrichtungsstil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

+ 74 = 83

Loading Facebook Comments ...